Chorleiter Manfred Winter und Solisten des Chores an einem Klavier
Chorleiter Manfred Winter 1973 bei der Solistenausbildung

Chorarbeit

Für Konzerte standen fünf Auftrittsbesetzungen zur Verfügung, die je nach musikalischen Erfordernissen zum Einsatz kamen. Die größte Besetzung für chorsinfonische Konzerte umfasste 120 Knaben und junge Männer. Jeder Sänger erhielt zwei bis dreimal wöchentlich eine Ausbildung in Stimmgruppen- und Gesamtchorproben. Die Knaben im Vorbereitungschor wurden in den Fächern Musiklehre und Stimmbildung an den Chor herangeführt. Neben verschiedenen Kammerchorbesetzungen konnte der Chorleiter für die Konzertgestaltung auch auf zahlreiche Einzelsolisten und Sologruppen zurückgreifen.

In den Sommermonaten traf sich der Chor zu einer gemeinsamen Chorfreizeit. Die konzentrierte Probenarbeit sicherte eine gründliche Stimmgruppen- und Gesamtchorausbildung. Herausragende Orte dieser Chorschulungen waren die Probenräume des Rundfunk-Jugendchores Wernigerode und die Jugendherberge Rochsburg.

der Chor in der Jugendherberge Rochsburg
Chorfreizeit in der Jugendherberge Rochsburg
Wattwanderung auf Norderney
Wattwanderung auf Norderney im Juli 1994

Die Unterstützung der Eltern ermöglichte eine abwechslungsreiche Feriengestaltung während der gemeinsamen Zeit. Um diese und andere Choraktivitäten zu fördern trafen sich engagierte Eltern bis zur Wendezeit im Elternbeirat. Im Jahr 1990 übernahm diese Funktion der Förderverein Knabenchor Dresden e.V.

Zurück